Kompressoröl – So wählen Sie das richtige Schmiermittel

kompressor oel und kompressor oelwechselAuch Kompressoren möchten richtig geölt werden. Es stellt sich nur die Frage, welches Öl verwendet werden darf und wie oft ein kompletter Ölwechsel durchgeführt werden muss.

In diesem Artikel wird Ihnen geschildert, wie Sie den Ölwechsel durchführen, wann die Zeit dafür reif ist, welche Eigenschaften das Öl mitbringen muss und wo Sie es kaufen können.

Welche Kompressoren benötigen das Zugeben von Öl

Nicht jeder Kompressor benötigt Öl, so gibt es zwei grundlegend verschiedene Arten von Kompressoraggregaten. Der ölfreie Kompressor, der gänzlich ohne Ölschmierung auskommt, ist meist von minderer Qualität. Die Lebensdauer dieser Geräte ist und bleibt kurzlebiger als der Aggregat, der mit Öl geschmiert wird.

Die Druckluftkompressoren, die mit Ölschmierung funktionieren, sind deutlich langlebiger. Die Geräte sind optimal geschmiert und erreichen so deutlich niedrigere Reibwerte. Zu erkennen sind die Geräte an der Füllstandanzeige des Öles.

Sie benötigen Hilfe bei der Kompressorwahl? Unsere Kompressor Kaufberatung hilft Ihnen sicher weiter!

So checken Sie den Ölstand

Der Ölstand wird von Hersteller zu Hersteller anders angezeigt. Doch meist ist es ein Messstab wie beim KFZ, bei dem Sie den Ölstand ablesen können. Auch häufig ist ein kleines Auge, indem Sie sehen, wie hoch der Füllstand ist.

Einige Hersteller bieten andere Anzeigenarten an: schauen Sie einfach in Ihrer Bedienungsanleitung, nach der Füllstandanzeige. Ist das Öl unter dem Minimum, so füllen Sie einfach welches nach.

Kompressor Ölwechsel – So geht’s

So wie Ihr KFZ sollte auch ihr Kompressor einen Ölwechsel erhalten. Wir empfehlen eine Wechselperiode von einem Jahr. Je nach Kompressor Anwendungsgebiet und angeschlossenem Kompressor Zubehör wie beispielsweise Druckluftwerkzeuge sollte die Wechselperiode häufiger geschehen (bei starker Beanspruchung beispielsweise). Nachfolgend zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie der Ölwechsel von statten geht.

  1. Ölwanne nehmen
  2. Ölablassschraube entfernen
  3. Öl ablassen
  4. Reinigen
  5. Neuen Dichtring auf Ölablassschraube
  6. Öl einlaufen lassen bis zur ¾ Grenze
  7. Öleinlaufventil dicht verschließen

Spezielles Kompressoröl – Muss das denn sein?

Viele Kompressorbesitzer fragen sich, ob Sie zwingend das teure Kompressoröl kaufen müssen. Schließlich ist gutes 0W40 Motoröl ein ausgezeichneter Schmierstoff für große Motoren und ist fast 80 % günstiger.

Nun sollte man wissen, dass Motoröle komplett andere Eigenschaften haben, wie Kompressormotoren. Kompressoren haben eine komplett andere Betriebsart und sind auf die Schmierung der speziellen Kompressoröle angewiesen. Sie können normales Motoröl verwenden, nehmen sich damit jedoch Garantieansprüche und Lebensdauer des Kompressors.

Eigenschaften von Kompressoröl auf einen Blick

  • Oxidationsstabilität
  • Verkokungsneigung
  • Flüchtigkeit
  • Viskosität
  • Viskositäts-Temperatur-Verhalten
  • Korrosionsschutz
  • Verschleißschutz

Bestseller von Kompressor Öl

* Affiliate Links:

LIQUI MOLY 1187 Kompressorenöl, 1 L
  • Für Druckluftkompressoren die einen Schmierstoff dieser Spezifikation fordern.
  • hohe Schmiersicherheit bei hohen und tiefen Temperaturen.
ab 9,99 Euro
Bei Amazon kaufen
Scheppach Kompressor HC53DC (2200 Watt, 50 L, 10 bar, Ansaugleistung 412L/min, Druckminderer, ölgeschmiert, Doppelzylinder)
  • EINSATZBEREICH: Mit seinem 50 Liter Kessel und seinen 412 L/min Ansaugleistung verfügt der Kompressor stehts über genügend Reserven für Anwendungen in Haus und Garage. Durch die Schnellanschlusskupplungen kann der Kompressor je nach Bedarf einfach umgerüstet werden.
  • KRAFTVOLL: Mit einer Leistung von 2200 Watt kann man den Kompressor hervorragend für verschieden Zwecke einsetzen. Des Weiteren ist ein Druckminderer für optionale Regulierung des Arbeitsdrucks vorhanden.
  • VARIABEL UND LANGLEBIG: Der Kompressor ist geeignet für Arbeiten wie zum Beispiel: Reifen befüllen, das Arbeiten mit Nagelpistolen oder auch für Lackierarbeiten. Daneben ist ein Induktionsmotor für lange Lebensdauer im Gerät verbaut.
  • TRANSPORTABEL: Trotz der Vielseitigkeit des Kompressors ist er portabel und kompakt.
  • LIEFERUMFANG: 1 x Scheppach Kompressor HC53DC, Gewicht: 42,6 Kg
ab 234,90 Euro
Bei Amazon kaufen
MANNOL Compressor Oil ISO 100 Industrieöl Kompressor 1L MN2902-1
  • Mannol Compressor Oil ISO 100 - Verdichteröle mit geringen Verdampfungsverlusten gemäß DIN 51.506 und hoher Alterungsstabilität. Einsatz in fahrbaren Luftverdichtern und einstufigen Hub- und Drehkolbenverdichtern, Schrauben-, Kolben- und Rotationsverdichtern.
  • Industrieöle > Kompressorenöle
  • DIN 51 506 VBL, VCL & VDL, ISO 100, ISO L DAA, DAB, DAG & DAH
  • Artikelnummer: MN2902-1
ab 5,39 Euro
Bei Amazon kaufen
Kawasaki Kompressor, Luftkompressor, 1200W, Ölfreier Motor, 8 Bar, 6 Liter Tank, tragbar, 180 l/min
  • Geeignet für eine Vielzahl an Anwendungen für Haushalt und Hobby oder Camping, ob zum aufpumpen von Fahrrad oder Autoreifen, sowie das reinigen des Motorraumes von Verschmutzungen - der Kawasaki K-AC kann vielseitig eingesetzt werden
  • Durch die kompakte Bauform und das leichte Gewicht kann der Kompressor leicht verstaut werden und eignet sich besonders bei engen Platzverhältnissen oder als Reisebegeleiter für das Wohnmobil oder die Ferienwohnung
  • Mit Manometer zur genauen Druckanzeige und einer Kupplung zum Anschluss eines Schlauches oder Druckluftwerkzeugen können Sie den Arbeitsdruck passend auf das jeweilige Werkzeug einstellen - somit ist die korrekte Funktion des jeweiligen Werkzeuges gewährleistet
  • Durch seine Leerlaufdrehzahl von 3450 Umdrehungen pro Minute und der Ansaugleistung von 180 Litern pro Minute sorgt der K-AK für dauerhaft stabilen Druck, Tankvolumen: 6L
  • Ölfreier Motor - der Motor benötig kein Öl zur Schmierung und ist somit besonders ausfallsicher auch bei hohen Temperaturen
ab 91,99 Euro
Bei Amazon kaufen